slide1
slide2
slide3

Institutionelle Mitglieder

Zu den institutionellen Mitgliedern des DCZL, die rund ein Fünftel der Gesamtmitgliederzahl ausmachen, zählen unter anderem die Stadt Leipzig, die Leipziger Messe International GmbH, die MaxicoM GmbH, die Universität Leipzig, die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig.

Aus dem Kreis der zur Zeit 18 institutionellen Mitglieder stellen sich vor:

rose

MaxicoM GmbH
Matthias Rose

Das MaxicoM Euro-Asia Business Center Leipzig ist als eigenständiges Tochterunternehmen der Leipziger Messe GmbH am Markt. Über 300 international tätige Unternehmen haben die Serviceleistungen des MaxicoM bereits in Anspruch genommen. Der überwiegende Teil der Kunden kommt aus China. Ein sprachenkompetentes Team begleitet die ausländischen  Investoren bei der Firmen- und Repräsentanzgründung und steht für die Vermittlung von Geschäftspartnern zur Verfügung. Matthias Rose ist seit 1997 bei der Leipziger Messe GmbH tätig, das MaxicoM-Team leitet er seit 2007. Zwecks Bündelung aller Auslandsaktivitäten hat die Leipziger Messe GmbH mit ihren Tochtergesellschaften LMI Leipziger Messe International GmbH und MaxicoM GmbH Euro-Asia Center Leipzig einen neuen Unternehmensbereich „International Services“ geschaffen. Matthias Rose steht dem Bereich vor und koordiniert in dieser Position die Auslandsarbeit der gesamten Unternehmensgruppe Leipziger Messe.

rahmen

LVV Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH
Josef Rahmen

Die LVV ist eine Management-Holding der Stadt Leipzig und nimmt Leitungs- und Steuerungsfunktionen wahr. Ihr alleiniger Gesellschafter ist die Stadt Leipzig. Die Geschäftstätigtätigkeit der einzelnen LVV-Unternehmen umfasst die Hauptsparten:

  • Strom, Gas, Fernwärme (Stadtwerke Leipzig GmbH),
  • Trinkwasser, Abwasser (Kommunale Wasserwerke  Leipzig GmbH) und
  • Verkehr (Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB)  GmbH.

Der 1951 geborene Josef Rahmen wirkt als Vorsitzender der Geschäftsführung und ist darüber hinaus Mitglied im Außenwirtschaftsausschuss und Vizepräsident im Präsidium der IHK zu Leipzig und pflegt zahlreiche China-Kontakte.

hake

Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH
Ehrhardt Hake

Geschäftsführer der „Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH“ ist Ehrhardt Hake, der in dieser Branche seit 1988 tätig ist.  1988-1992 war er Heimleiter,  1992-1997 Verwaltungsleiter im Sozialamt Leipzig, 1997-2004 Betriebsleiter der Städtischen Altenpflegeheime.

Seit 2004 fungiert er als Geschäftsführer der SAH gGmbH.

Im Jahr 2006 unternahm er eine Studienreise nach China in die Partnerstadt Nanjing, um Erfahrungen im Bereich Altenpflegeeinrichtungen auszutauschen. Parallel dazu begleitete er Oberbürgermeister Burkhard Jung bei seiner Präsentation der Stadt Leipzig als bedeutende Weltkulturstadt. Weiterhin pflegt er fachbezogene Kontakte mit chinesischen Delegationen.

Zoo Leipzig
Dr. Jörg Junhold

Als Direktor des Zoo Leipzig und 2012/13 Präsident des Weltverbandes der Zoos und Aquarien (WAZA) ist es Jörg Junhold ein besonderes Anliegen, auf Zoo- und Verbandsebene enger mit den chinesischen Zoos zusammenzuarbeiten und die für den Artenschutz so wichtigen Kooperationen zu intensivieren.

Mit Unterstützung des DCZL möchte er entsprechende Kontakte knüpfen und die internationalen Verbindungen ausbauen. Auch sein ganz persönliches Interesse an China ist groß, hält das Land doch eine faszinierende Kultur bereit.