slide1
slide2
slide3

Themenabende

In der Regel einmal monatlich lädt das Deutsch-Chinesische Zentrum Leipzig zu einer öffentlichen informativen Veranstaltung ein. In deren Mittelpunkt steht jeweils ein chinaspezifisches Thema. Im Jahresverlauf werden dabei unterschiedlichste Bereiche des gesellschaftlichen Lebens berührt.

Ein Themenabend klingt in der Regel mit einem zwanglosen Beisammensein rund um ein traditionelles chinesisches Buffet aus.   

Einladung zum nächsten DCZL-THEMENABEND am 31. Januar 2018:

Chinesische Studierende in Deutschland

Deutschland wurde als Zielland für internationale Studierende in den letzten 15 Jahren immer beliebter. Die mit Abstand größte Gruppe stellen die chinesischen Studierenden.

Warum ist Deutschland bei den chinesischen Studierenden so beliebt? Und warum nützt dies auch den deutschen Universitäten und Hochschulen und dem deutschen Arbeitsmarkt?

Neben diesen Fragen beleuchtet Referentin Dr. Manja Hussner auch den bildungspolitischen Hintergrund und geht auf praktische Fragen ein, etwa die spezielle Studienvorbereitung für chinesische Studierende, Sprachkurse, den besonderen Studienerfolg der chinesischen Studierenden sowie den Auf- und Ausbau von Hochschulkooperationen mit chinesischen Universitäten, gemeinsame deutsch-chinesische Studiengänge und die Entwicklung des chinesischen Bildungsmarktes.

Dr. Manja Hussner arbeitet seit über 5 Jahren als Leiterin International Office an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die promovierte Juristin absolvierte ihr Masterstudium an der Universität Leipzig und der Rijksuniversiteit Groningen (Niederlande). Nach ihrem Studium arbeite-te sie zunächst als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Europarecht der Universität Regensburg. Anschließend sammelte sie Erfahrungen beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) – als Leiterin des Büros Taschkent (Usbe-kistan) und anschließend als Leiterin des DAAD-Referats Zentralasien/Südkaukasus in Bonn.

Eingeladen sind chinesische Studierende an Leipziger Einrichtungen, die ihre ganz persönliche Sicht zum Thema darstellen werden.

Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie am

Mittwoch, 31. Januar 2018, um 19.00 Uhr
in die Villa Rosental, Humboldtstr. 1, 04105 Leipzig
herzlich ein.

Für die Teilnahme am Themenabend entrichten Sie bitte in der Villa Rosental einen Unkostenbeitrag in Höhe von 5,00 Euro.

Sie können uns bei der organisatorischen Vorbereitung des Abends unterstützen, indem Sie uns Ihre Anmeldung bis spätestens zum 24.01.2018 per E-Mail an info@dczl.de schicken.

gez. Prof. Dr. Barbara Artelt, Vorsitzende des DCZL